Flatschers Margareten: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Brauereiführer
Zur Navigation springen Zur Suche springen
K (Geiserich77 verschob die Seite Laurenz4 nach Laurenz auf der Wieden)
Zeile 22: Zeile 22:
  
 
== Geschichte ==
 
== Geschichte ==
Mit dem Laurenz auf dre Wieden knüpften die Brauereigründer an die Tradition des Bierbrauens, die im heutigen Bezirksgebiet mit der Schließung des [[Brauhaus Margareten]] und dem [[Brauhaus am Hundsturm]] in den 1860er Jahren endete. Auch der jüngsten Brauereigründung, dem [[Hackl Bräu]] waren nur wenige Jahre vergönnt, es schloss nach nur 4 Jahren betrieb im Jahr 2016. Das Laurenz wurde vom Gastronomen Igor Nesternko (Stadtkind, Flatschers) in der ehemaligen Steirer Stub’n auf der Wieder Hauptstraße, Ecke Kliebergasse, eingerichtet. Nach dem Umbauten, die 2018 begannen, wurde im März 2019 die Gasthausbrauerei eröffnet. Im Erdgeschoß des Lokals wurde ein 10-hl Sudwerk mit zwölf 20-hl ZKG-Tanks eingerichtet. Zudem steht für den Brauer Berni für Experimente ein 500-Liter Tank zur Verfügung.  
+
Mit dem Laurenz auf dre Wieden knüpften die Brauereigründer an die Tradition des Bierbrauens, die im heutigen Bezirksgebiet mit der Schließung des [[Brauhaus Margareten]] und dem [[Brauhaus am Hundsturm]] in den 1860er Jahren endete. Auch der jüngsten Brauereigründung, dem [[Hackl Bräu]] waren nur wenige Jahre vergönnt, es schloss nach nur 4 Jahren Betrieb im Jahr 2016. Das Laurenz wurde vom Gastronomen Igor Nesternko (Stadtkind, Flatschers) in der ehemaligen Steirer Stub’n auf der Wieder Hauptstraße, Ecke Kliebergasse, eingerichtet. Nach dem Umbauten, die 2018 begannen, wurde im März 2019 die Gasthausbrauerei eröffnet. Im Erdgeschoß des Lokals wurde ein 10-hl Sudwerk mit zwölf 20-hl ZKG-Tanks eingerichtet. Zudem steht für den Brauer Berni für Experimente ein 500-Liter Tank zur Verfügung.  
  
Im Lokal selbst finden sich rund 180 Plätze, die sich auf Barbereich, das Lokal im Erdgeschoss und den Keller verteilen. Zudem steht ein Gastgarten mit rund 100 Plätzen zur Verfügung.  
+
Im Lokal selbst finden sich rund 180 Plätze, die sich auf Barbereich, das Lokal im Erdgeschoss und den Keller verteilen. Zudem steht ein Gastgarten mit rund 100 Plätzen zur Verfügung.
  
 
== Biersorten ==
 
== Biersorten ==

Version vom 12. April 2019, 19:22 Uhr

Laurenz auf der Wieden
Adresse Wiedner Hauptstraße 111
Ort 1050 Wien
Bezirk Margareten
Bundesland Wien
Gründungsjahr 2019
Brauereityp Gasthausbrauerei
Website https://laurenz4.at
Karte
Flatschers Margareten (Wien)
Flatschers Margareten

48.1845316.362085Koordinaten: 48° 11′ 4″ N, 16° 21′ 44″ O

Das Laurenz auf der Wieden ist ein Gasthausbrauerei im 5. Wiener Gemeindebezirk Margareten. Die Brauerei wurde im Jahr 2019 eröffnet und verdankt ihren Namen der Lage der Brauerei im Stadtteil Laurenzergrund.

Geschichte

Mit dem Laurenz auf dre Wieden knüpften die Brauereigründer an die Tradition des Bierbrauens, die im heutigen Bezirksgebiet mit der Schließung des Brauhaus Margareten und dem Brauhaus am Hundsturm in den 1860er Jahren endete. Auch der jüngsten Brauereigründung, dem Hackl Bräu waren nur wenige Jahre vergönnt, es schloss nach nur 4 Jahren Betrieb im Jahr 2016. Das Laurenz wurde vom Gastronomen Igor Nesternko (Stadtkind, Flatschers) in der ehemaligen Steirer Stub’n auf der Wieder Hauptstraße, Ecke Kliebergasse, eingerichtet. Nach dem Umbauten, die 2018 begannen, wurde im März 2019 die Gasthausbrauerei eröffnet. Im Erdgeschoß des Lokals wurde ein 10-hl Sudwerk mit zwölf 20-hl ZKG-Tanks eingerichtet. Zudem steht für den Brauer Berni für Experimente ein 500-Liter Tank zur Verfügung.

Im Lokal selbst finden sich rund 180 Plätze, die sich auf Barbereich, das Lokal im Erdgeschoss und den Keller verteilen. Zudem steht ein Gastgarten mit rund 100 Plätzen zur Verfügung.

Biersorten

Im Laurenz auf der Wieden werden sieben Hausbiere gebraut, die in ihren Namen Bezug auf die [Bezirks)-Geschichte nehmen. Es sind dies "Die fesche Margarete" (Lager), "Florians Durst" (Pils), "Der rote Bruno" (Roggenbier), "Der siebte Brunnen" (Red Ale), "Gaudenz Dorfer" (Hausbier), "Mosers Einhorn" (Dunkles) und "Santa Maria" (IPA). Die Biere werden auch in anderen Lokalen wie Flatschers, Stadtkind und Cockpit Bar ausgeschenkt.

Literatur

  • craftbierfest.at Kevin Reiterer: „Laurenz4: In Margareten wird (wieder) gebraut!“, 7. Februar 2019

Weblinks